Industrie und Gewerbeschau

Mit uns in die Zukunft, war das Motto der ersten Industrie- & Gewerbeschau in Gronau und Epe. Da meine Tochter auf der Suche nach Arbeit in Gronau ist, war es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir am Sonntag, den 02.April 2017 in der Zeit von 10 bis 18.00 Uhr in den Industriegebieten von Gronau und Epe zu Gast waren.

Arbeit in Gronau über eine App

 Als Vorbereitung zu dieser Messe hat sich meine Tochter eine kostenlose App runtergeladen, somit konnten wir uns besser auf diesem Riesengelände orientieren. In der integrierten Stellenbörse für Fach- und Führungskräfte, Azubis und Mini-Jobber, konnten wir uns vorher schon über offene Stellen für eine eventuelle Arbeit in Gronau, bei den teilnehmenden Unternehmen erkundigen. So konnten wir gezielt auf Unternehmen zugehen, die für meine Tochter interessant waren.

42 Aussteller in einem Zelt

 Zigtausende von Menschen hatten wohl die gleiche Idee. Ob die auch alle auf der Suche nach Arbeit in Gronau waren? Gestartet sind wir im Sparkassenzelt an der Düppelstraße. Dort waren viele Unternehmen bei denen wir einiges probieren durften. Da wir noch nicht gefrühstückt hatten, kam uns das natürlich zu Gute. Zuerst ein Brötchen mit Käse, anschließend ein kleines Gebäck mit einer Tasse Kaffee. Gestärkt setzen wir unsere Reise durch das Zelt fort. In diesem waren insgesamt 42 Unternehmen vertreten.

Arbeit in Gronau in vielen Branchen

 Überall kamen wir mit den Mitarbeitern am Stand ins Gespräch und erkundigten uns nach Arbeit in Gronau bei den entsprechenden Firmen. Die Resonanz war ausgesprochen gut. Vor allem hatte meine Tochter die Möglichkeit, von den unterschiedlichsten Berufen in den jeweiligen Firmen zu erfahren. Selbst ich wusste nicht, dass die Arbeit in Gronau so vielschichtig sein kann. Medienagenturen, Autohäuser, Schreinereien, Unternehmen aus dem Maschinenbau, Ingenieurbüros, Textilunternehmen aber auch Friseure oder Malerbetriebe präsentierten sich und ihre Arbeit in Gronau. Und dieses ist wirklich nur ein Teil der Unternehmensrichtungen die es dort zu sehen gab. Es gab aber auch viele Firmen die nicht im Zelt waren, sondern ihre Türen auf dem eigenen Betriebsgelände öffneten. Daher sind wir, nachdem wir im Zelt waren, durch das angrenzende Industriegebiet gelaufen.

Geschafft und überwältigt

 Überall hatten wir die Möglichkeit an Gewinnspielen oder sonstigen Freizeitaktivitäten teilzunehmen. Für Jung und Alt war an alles gedacht. Dass an diesem Sonntag so viele tausenden von Menschen die Straßen füllten, lag bestimmt auch an dem super schönen sonnigen Wetter. Ganz interessant war für uns auch ein Interview auf einer der vielen Außenbühnen, an die wir eher zufällig vorbeikamen. Sonja Jürgens, die Bürgermeisterin von Gronau berichtete über die geplante Innenstadtentwicklung von Gronau und gab an das es dadurch viele neue Möglichkeiten geben wird um in Gronau zu arbeiten.

Leider haben wir aus Zeitgründen einen angebotenen Hubschrauberrundflug nicht mehr geschafft. Geschafft aber waren wir, als wir nach 5 Stunden wieder zu Hause waren. Überwältigt von der Vielzahl der Möglichkeiten in Gronau Arbeit zu finden.

 

 

https://jobfind4you.de